Constanze Fiedler

„Am Ende Deines Lebens bereust Du nicht das, was Du getan hast, sondern das, was Du nicht getan hast.“

Jahrgang 1984

Schon als Kind träumte ich von meinem eigenen Pony – ein Wunsch, der mir leider verwehrt blieb. Reiten durfte ich nur in den Ferien auf einem Ponyhof in Lindow. Ich liebte diese Tage im Sommerurlaub, wahrscheinlich der Grund, warum es mich nun auch wieder dorthin verschlagen hat. Den Ponyhof gibt es immer noch, und auch Billy, den hübschen Haflinger, auf dem ich hier meine ersten Reitversuche startete. Nach dem Abitur in meiner Heimatstadt Chemnitz zog es mich zum Studium nach Berlin, ich bekam mein erstes Kind und die Pferde verschwanden aus meinem Leben. Bis ich es mit 24 nicht mehr aushielt und endlich richtig anfangen wollte. Ich begann mit Reitunterricht und seitdem haben mich die Ponys nie wieder losgelassen. 2011 war es dann endlich soweit – ich kaufte mir mein erstes eigenes Pferd, ein Stutfohlen direkt am Tag seiner Geburt. Mittlerweile ist Phoenix 7 Jahre alt und meine treue Begleiterin auf Kursen, Messen und Shows. Ihr habe ich alles zu verdanken! Sie war als Fohlen schwierig, ließ sich nicht führen. Ich wollte sie selbst ausbilden und einreiten und war etwas verzweifelt, wie ich das anstellen sollte. Da sah ich Uwe Weinzierl auf einer Messe in Berlin reiten, ohne Sattel, ohne Trense, ohne Zügel – einfach ohne alles auf dem Pferd und ich wusste sofort: Das will ich auch! So begann mein Weg zum Natural Horsemanship, ich nahm Unterricht, besuchte Kurse bei verschiedenen Trainern (u. a. Honza Blaha, Ian Benson) und schloss schließlich erfolgreich meine Trainerausbildung 2016 bei Uwe Weinzierl ab. Seitdem arbeite ich im Team bei Weinzierl Horsemanship.

Aufgabenbereich im Weinzierl-Team:

  • Büro und Verkauf
  • Kurs-, Camp- und Messeorganisation
  • Unterricht Camps und Kurse
  • Messe und Show

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK